Ab 50.000 Euro | 3,95 % bis 7,25 % Zinsen p. a.  | Ab 5 Jahre Laufzeit | > 133 % Sicherheit

Ab 50.000 Euro | 3,95 % bis 7,25 % Zinsen p. a.  | Ab 5 Jahre Laufzeit | > 133 % Sicherheit

Ab 50.000 Euro

3,95 % bis 7,25 % Zinsen p. a.

Ab 5 Jahre Laufzeit

> 133 % Sicherheit

Immobilien gelten als sichere Kapitalanlage.

Es ist erwiesen! Wer sein Geld in Immobilien investiert hatte, der hat die Krisen der letzten hundert Jahre viel besser überstanden als Papiergeldanleger. Insofern ist es nur verständlich, dass die Nullzinspolitik einen Kaufrausch am Immobilienmarkt anheizt.

Banken sind Experten im Immobiliengeschäft.

Wenn aber Immobilien sichere Kapitalanlagen und Banken Experten im Immobiliengeschäft sind, warum kaufen dann Banken nicht wie wild alles, was mit „Immo“ anfängt? Nun, erst beim genaueren Hinsehen wird deutlich, dass die Käufer von Immobilien teils erhebliche Risiken eingehen.

Finanzieren ist um Vieles besser als Erwerben.

Die Eigentümer von Immobilien, insbesondere vermieteten Immobilien, gehen eine Reihe von Risiken ein, die dazu führen, dass weniger als die Hälfte der Käufer tatsächlich Gewinne erzielen. Die hohen Erwerbsnebenkosten vernichten die Rendite der ersten Jahre. Rücklagen für die Instandhaltung sind erforderlich. Ungeplante Reparaturen fallen an. Und die Miete darf auch nicht ausfallen. Also machen Sie es doch wie Banken, vergeben Sie Ihr Geld als Darlehen an einen Immobilieneigentümer. Das ist der profitable Ersatz von Sparbuch und Festgeld.

 

“Sie können jeder anderen Privatperson einen Kredit geben oder sich selbst bei jemandem Geld leihen.” (FINANZTIP, 14. März 2016)

Der kurze Draht zu uns:

030 – 88 06 22 32

0172 – 29 29 009